Trauer sucht Rat - Wir sind für Sie da.

+49 (0) 7681 / 5599

Unser Wirken gehört­ den Menschen.

Trauer sucht Rat Hilfe im Trauerfall

Am Ende wissen, was wichtig ist.

Bildbeschreibung

Unsere Leistungen

Wir sind für Sie da, deshalb beginnt unsere Leistung beim Zuhören...

Lesen Sie weiter...

Bildbeschreibung

Hilfe im Trauerfall

An was muss ich bei einem Trauerfall denken...

Lesen Sie weiter...

Bildbeschreibung

Warum Vorsorge

Früher an später denken. Vorsorge – eine Sorge weniger...

Lesen Sie weiter...

Die Erdbestattung
Die traditionelle Erdbestattung ist immer noch die am weitesten verbreitete Bestattungsart und ist nur auf dem Friedhof zulässig. Welche Art von Grab gewählt werden kann, ist in der Friedhofssatzung der Kommune festgelegt.

Die Feuerbestattung
Die Feuerbestattung erfolgt in einem Sarg. Die Asche wird nur in einer Urne übergeben. Die Aufbewahrung der Urne ist grundsätzlich nur auf einem Friedhof möglich. Viele Kommunen haben eine Urnenwand, andernfalls kommt die Urne in ein Grab.

Die Seebestattung
Die Asche kommt in eine Seeurne, die sich im Wasser auflöst. Diese Urne wird dem Kapitän eines dafür vorgesehenes Schiffes übergeben. Die Beisetzung erfolgt außerhalb der 3-Meilen-Zone nach seemännischem Brauch. Für die Seebestattung ist eine Genehmigung zur Befreiung vom Friedhofszwang erforderlich. www.abendfrieden.de

Die Baumbestattung
Die Asche wird in einer biologisch abbaubaren Urne zwischen den Baumwurzeln gebettet. Der Baum wird mit einem Namensschild versehen und kann im Laufe der Jahre von der ganzen Familie genutzt werden. Mehr Information unter www.ruheberg.de, www.friedwald.de und www.bestattungswald-kaiserstuhl.de

Die anonyme Bestattung
In der Regel ist dies nur in der Urne möglich. Die Asche wird in einem bestimmten Grabfeld ohne Kennzeichnung beigesetzt.

Die Weltraumbestattung
Es wird nur ein kleiner Teil der Asche in den Weltraum geschossen und verglüht mit dem Behälter beim Wiedereintritt in die Atmosphäre.
Die Diamantbestattung
Sie setzt ebenfalls eine Einäscherung voraus. Es wird ein Teil der Asche in einen Diamanten umgewandelt, der restliche Teil wird herkömmlich beigesetzt. Auch hier ist eine Genehmigung erforderlich. Mehr Informationen unter www.algordanza.de

Aktuelles

Erfahrungsaustausch

23. Juli 2018

Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Hospizdienstes Silberstreif besuchen unser Unternehmen. Es findet ein Erfahrungsaustausch statt.

Waldkircher Konfirmanden zu Besuch

29. November 2017

20 Konfirmanden aus Waldkirch besuchen gemeinsam mit Pfarrer Christian Lepper unser Unternehmen und informieren sich...

©2019 - Bestattungsunternehmen Dieter Prusnat OHG

×
Datenschutz-Richtlinien

Sofern innerhalb des Internetangebotes die Möglichkeit der Eingabe von Daten (E-Mailadresse, Namen, Anschriften) besteht, erfolgt diese freiwillig. Das Bestattungsunternehmen Dieter Prusnat OHG erklärt ausdrücklich, dass diese Daten nur zu Ihrer individuellen Betreuung, der Übersendung von Produktinformationen oder der Unterbreitung von Serviceangeboten gespeichert und verarbeitet werden. Das Bestattungsunternehmen Dieter Prusnat OHG sichert zu, dass Ihre Angaben entsprechend den geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich behandelt werden.